Mocienne Petit Jackson – The official website of Mocienne Petit Jackson

Mein Name ist Mocienne Petit Jackson
Nachdem Michael Jackson im Jahr 2009 starb, stand ich vor die Wahl mein Geheimnis für mich zu behalten und weiter zu schweigen. Oder mein Bestes zu tun um die Wahrheit zu enthüllen, aufzustehen für wem ich bin, und mein Hintergrund zu verfolgen. Ich entschied mich für Letzteres. Zum diesem Zweck spannte ich mehrere Rechtssachen gegen die Familie Jackson an mit dem Ziel dass ich mit einen DNA-Test beweisen könnte wer es am rechten Ende hat.

Wie jedes Kind weiß ich natürlich, mit oder ohne einen DNA-Test, wer mein Vater ist. Ich habe seit meiner Geburt bis meine 34. Jahr einer Vergangenheit mit ihm geteilt, und er, Michael Jackson, ist daher in meiner Erinnerung unbestreitbar mein Vater. Durch dieser Autobiografie zu schreiben, habe ich die Tür zur Wahrheit weit offen gestellt.
Im Jahr 2010 kannte die ganzen Welt mich nachdem ich beim amerikanischen Gericht eine Anfrage machte für einen DNA-Test mit dem inzwischen verstorbenen Künstler Michael Jackson. Die Amüsement Industrie fand es eine bemerkenswerte Geschichte, mit dem Ergebnis dass man mich auf verschiedenen Websites und in Zeitungen, wie verrückt beschrieb.

Das amerikanische Sensationszeitschrift TMZ hat, wie viele andere ausländische Boulevardzeitungen, versucht mich für ein Interview zu interessieren. Ich habe immer gewusst dass sie mich als verrückt beschreiben werden. Es könnte mir sogar mein Geschäft „Thuiszorg Ernestine BV“ kosten, wenn sie die interessante Bilder einmal im Händen hätten.

Den TROS, ein niederländischer Fernsehsender, hat mir interviewt. Wenn ich dennoch bemerkte dass der Redakteur schließlich eine Mega-Sensation von mir machen wollte, habe ich die ganze Sache abgebrochen.
In meinem Organisation für Pflege zuhause „Ernestine“, habe ich einen Patient die mich letztlich überzeugt hat eine Autobiografie zu schreiben. Sie hatte für mehrere Jahre im Rundfunk mit Künstlern gearbeitet und mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in diesem Bereich. Sie fand meine Geschichte sicherlich nicht unwahrscheinlich. Obwohl ich ihr versorgte mit Pflege zuhause, war genau sie meine größte Unterstützung und Inspiration.

Ich kann nur feststellen dass mein Leben ein absolutes Chaos ist seit ich internationale Publizität habe. Seit fünf Jahre habe ich einem sehr unglücklichen Gefühl im Inneren, obwohl ich nicht obdachlos bin, noch habe ich finanzielle Probleme, noch bin ich drogensüchtig. Depressiv bin ich auch nicht, nur unglücklich. Das ist aus folgendem Grund: wenn ich auf meinen Namen suche auf Google, sehe ich Nachrichte mit der Feststellung dass ich nicht die Tochter von Michael Jackson bin. Während es keine Beweise gibt dies zu unterstützen. Weil ich die Rechtssache auf ein DNA-Test mit Michael Jackson verloren habe, gibt es auch keine Beweise für das Gegenteil.
Allerdings gibt es ein Missverständnis, ein Irrtum: trotzdem alles was in der Medien geschrieben wird, ist der Staat Kalifornien nicht befugt Zustimmung für einen DNA-Test zu geben in „Probate Court“ (Gerichtshof für Erbschaft). Mein Fall wird offen gehalten unter ein spezieller Code des Gerichtshof für Erbschaft. Dieses bedeutet auch dass das Gericht zu jeder Zeit noch ein Urteil machen kann auf dem Estate von Michael Jackson wenn es möglicherweis im Zukunft Beweise sind durch eine DNA-Test. Aus diesem Grund habe ich das Code von der Probate Richter bekommen sodass der Fall offen bleiben kann. Und mit diesen Worten bestätigte das Gericht, dass ich rechtlich und rechtzeitig mein Erbe auf dem Besitz von Michael Jackson behauptet habe, wenn die DNA-Test ein positives Ergebnis gibt.

Durch eine andere Kammer des Gerichts kann ich dann trotzdem einen DNA-Test machen lassen, mit die Eltern von Michael Jackson, Katherine Jackson und Joe Jackson, oder einer seiner Brüder oder Schwestern. Das Berufungsgericht von Kalifornien hat im Jahr 2013 bestätigt das dies für mich die einzige Möglichkeit ist im US-Bundesstaat Kalifornien und die einzige Möglichkeit vor dem Zivilgericht. Das bedeutet dass es ein Prozess gibt das Jahren in Anspruch nehmen könnte. Dieses Prozess werde ich auch sicher tun. Aber vorher möchte ich gerne dass die Medien ein bessere Hintergrund auf meinen Leben hat. Auf diese Weise kann ich hoffentlich noch mehr verrückten Geschichten vermeiden. Meine Autobiographie ist mein erster Schritt in das Prozess. Vielleicht kommt es nicht so weit, wenn die Jacksons mit der Wahrheit kommen. Jedenfalls bin ich in jedem Fall nicht bestechlich, das weist jeder. Und diejenigen die es nicht wissen, wissen es jetzt.

Mein Anonymität verlieren, wiegt für mich genauso schwer als den Verlust meines Vaters. In den letzten Jahren habe ich gelernt dass ich für die Außenwelt ein Teil der Geschichte von Michael Jackson bin.
In Amerika kontaktierte ich den besten Anwalt im Bereich des Medienrechts und fragte ihm dafür zu sorgen dass mein Name – im Zusammenhang mit Michael Jackson – von allen Suchmaschinen entfernt wird.
Dieser Anwalt hat sofort gelacht. Mein Herz brach am Anfang weil ich fühlte, was er sagen würde. “Miss Jackson, Google wird das nie tun”, sagte er per Telefon, “jedes Mal wenn jemand auf Ihren Namen sucht, Webseiten verdienen damit Geld! Es tut mir leid, aber Sie müssen das akzeptieren. Nach diesem Anruf war ich zwei Jahre sehr wütend und begann persönlich der Verlust meines Vaters zu verdauen.

Im Jahr 2012 fühlte ich dass ich einen Psychiater brauchte. Er kam aus einem kleinen Dorf und hatte offenbar nicht viel von der Welt gesehen. Durch ihn öffneten neue Türen für mich: wenn ich durch seinen Augen guckte, verstand ich warum 75% der Menschen weltweit dachten dass ich verrückt war wenn ich behaupte dass Michael Jackson mein Vater war. Diese Psychiater hat mich gelernt nicht mehr gegen den Strom zu schwimmen und mich zu fügen in die Situation. Ich habe in meinem Leben noch nie so oft geflucht wie nach meinem Besuch bei diesem Arzt.
Im Jahr 2013 -ein Jahr nachdem ich das letzte Gespräch mit den Arzt hatte- begann ich meine Autobiographie. Meine Wut war so groß, dass ich drei Bücher in fünf Wochen schrieb! Die Ergebnisse sind: „Thriller – Verrat“,
„Thriller – Die dunkle Seite der Niederlande” und “Thriller – Widerstand“. Diese Bücher werde ich in Englisch, Spanisch, Deutsch und Niederländisch herausgeben. Am 16. Oktober 2015 sind Teil eins und Teil zwei als e-Buch veröffentlicht und im Laufe der 2016 oder 2017 werden sie auch wie Taschenbücher im Laden verkauft werden.

Ein wichtiger Grund für das Schreiben dieser Trilogie ist mein Wünsch dass die Welt weiß dass ich nicht besessen bin was betrifft mein Blutsbande mit Michael Jackson. Ich möchte auch sagen dass ich sehr gut verstehe dass es für alle Tausende von Fans nicht einfach zu glauben ist dass ich seine Tochter bin.

Ich hoffe auch mit meine Bücher die Möglichkeit zu äußern dass Michael Jackson im späteren Leben exzentrisch Verhalten zeigte, weil er seit seinem siebzehnten Jahr heimlich eine Tochter hatte – keine einfache Situation für jemanden wie ihn!

MICHAEL